15.01.2016 / Artikel / /

Jahresbericht 2015 CVP 60 + Schweiz

Eidgenössische Parlamentswahlen
CVP 60+ ist in den Kantonen VD, VS, SO, BE und ZH (zusammen mit JCVP) mit eigenen Listen zu den Nationalratswahlen angetreten. In praktisch allen Kantonen haben sich Mitglieder von 60 + sehr aktiv für die CVP – Listen eingesetzt.

Delegiertenversammlung Frühjahr 2015
An der Delegiertenversammlung am 18. März konnten vier neue Vereinigungen begrüsst werden, TI, BS, ZH und UR. Die Gründungsversammlung im Kanton FR folgte wenige Tage nach der DV. Die DV entschied über die ordentlichen statutarischen Geschäfte und wählte den früheren Präsidenten Dieter Meile zum Ehrenpräsidenten von CVP 60 + Schweiz.

Gastreferent war der vom Fernsehen her bekannte Sicherheitsexperte Prof. Albert Stahel. Sein hochinteressantes Referat befasst sich mit dem Krieg in der Ost-Ukraine und dem islamischen Staat.

Am Wahlparteitag der CVP Schweiz in Le Châble war 60 + mit einem Marktstand präsent. Zahlreiche 60+ Vertreter, insbesondere aus der Westschweiz waren anwesend.

Der Parteitag am 30. Oktober
war für einmal mit einem Ausflug verbunden. Besucht wurde zunächst die Stadt St. Ursanne. Eine interessante Stadtführung mit Besuch der eindrücklichen Kirchenanlagen beeindruckte zunächst die rund 70 Teilnehmer. Die Führungen im Felslabor Mont Terri zeigte das internationale Forschungsprojekt unter der Leitung des Bundesamtes für Landestopograhie. Die Nagra zeigte uns die Versuche zur hydrogeologischen, geochemischen und felsmechanischen Charatkerisierung des Gesteins Opalinuston. Die Resultate fliessen in die Beurteilung von Machbarkeit und Sicherheit geologischer Lager für radioaktive Abfälle.

Der Vorstand befasste sich an mehreren Sitzungen mit politischen und organisatorischen Fragen.

Norbert Hochreutener, Januar 2016
Präs. CVP 60 + Schweiz, ex-NR