20.09.2021 / Artikel / /

10 Jahre CVP 60+ Kanton Solothurn

10 Jahre CVP 60+ Kanton Solothurn

Mit einem neuen Namen und einem neue Präsidenten startet die CVP 60+ des Kantons Solothurn in die Zukunft. Peter Henzi, Präsident seit der Gründung wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

 

René Ackermann (Balsthal) heisst der neue Präsident der Mitte 60+ Kanton Solothurn. Er wurde an der sehr gut besuchten Generalversammlung 2021 einstimmig zum Nachfolger von Peter Henzi gewählt. Neue Vorstandsmitglieder wurden Meinrad Flück (Solothurn), Thomas Laube (Olten), Martin Rötheli (Oensingen) und der frisch gebackene EX-Regierungsrat Roland Heim (Solothurn).

Anlässlich seiner Vorstellung verriet der neue Präsident, dass weder aus seinem ursprünglichen Berufswunsch Bauer noch aus dem späteren Pilotentraum etwas wurde. Nach einer Lehre als mécanicien de précision bei Tornos in Moutier bildete er sich laufend weiter und erweiterte so seinen beruflichen Horizont bis zum Wirtschaftsingenieur und eidg. dipl. Verkaufsleiter. Heute hat der 68-jährige Vater zweier Kinder einerseits die ihm wichtige Aufgabe als Grossätti von Enkel Gabriel. Ausserdem berät er Firmen und leistet für die Pro Senectute ehrenamtliche Finanz- und Administrationshilfe. Damit dokumentiert er beispielhaft die reiche Lebenserfahrung von heutigen Senioren.

Auch Norbert Hochreutener, der kürzlich zurückgetretene Präsident der Mitte 60+ Schweiz konnte aus seinem reichen Berufsleben schöpfen. So hat er sehr anschaulich geschildert, wie in seinen jungen Jahren die Konfession in einer Firma im Kanton dazu führte, dass für die Position eines leitenden Angestellten CVP-Parteimitglieder nicht in Frage kamen. Anschliessend zeigte er auf, wie stark sich Religion und Politik seither voneinander entfernt haben. Diese Entwicklung hat vor allem der früheren Katholisch Konservativen Volkspartei geschadet. Denn auch nach dem Namenswechsel zu CVP wurde das C immer noch von weiten Kreisen als katholisch interpretiert. Deshalb und wegen der Integration der BDP stehe er heute mit Überzeugung hinter dem neuen Namen. In der anschliessende Abstimmung wurde der Wechsel zu «Die Mitte 60+ Kanton Solothurn» denn auch diskussionslos und mit nur drei Gegenstimmen angenommen.

In der abschliessenden Jubiläumsfeier war zu erfahren, dass 2011 zwischen der ersten Idee und der Gründungsversammlung nicht einmal zwei Monate verstrichen. Und der Mitgliederbestand stieg dank der unermüdlichen Überzeugungsarbeit von Peter Henzi und den total 15 interessanten und gut besuchten Anlässen auf inzwischen über 100. Nach einer humorvolle Laudatio von Norbert Hochreutener wurde Peter Henzi zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Ueli Custer

((Bildlegende))
Der abtretende Peter Henzi, Norbert Hochreutener, der kürzlich zurückgetretene Präsident der Mitte 60+ Schweiz und René Ackermann, der neue Präsident der Mitte 60+ Kanton Solothurn.